Algen und kein Ende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Auch wenn es langweilig wird - ich hole nochmal mein "Plagenproblem" vom September hoch... In der Zwischenzeit habe ich dem Becken die große Mikrobe-Lift-Kur gegönnt: 6 Wochen lang Special-Blend und Nite-Out II nach Anleitung mit mindestens 1x die Woche absaugen. Erfolg kleiner Null. Die Anzahl der Cyanoflächen ist etwa gleich geblieben, dafür ist jetzt fast der gesamte Bodengrund mit Kiesel-, Gold- oder was weiß ich für Algen bedeckt. Die fusseligen Dreckstellen auf den Steinen haben sich ebenfalls deutlich vermehrt.

Das Becken sieht inzwischen aus wie am Anfang der Einfahrphase und ich bin mit meiner Geduld ziemlich am Ende und ich habe erstmal entschieden in den nächsten 4 Wochen außer Füttern, Scheiben putzen und Wasser nachfüllen nichts am Becken zu machen, auch keinen WW. Wenn bis dahin keine Verbesserung eintritt, wird das Becken zum Jahresende ausgeräumt. In der jetzigen Form mach es mir keinen Spaß mehr und eine Kombibehandlung mit AlgenEx und AntiRed möchte ich nicht machen.